Von Anfang an einen Schritt voraus

Recht klare Vorstellungen über die Möglichkeiten der in den 70er Jahren noch leistungsschwachen Computer hatten nur wenige Experten. Dazu gehörte eine Gruppe von Lackingenieuren, die überzeugt waren, dass mithilfe der neuen Technologie die Prozesse der Lackindustrie besser gesteuert und optimiert werden könnten.

Federführend agierte in der Gruppe dieser innovativen Ingenieure Rolf Zum-Bruch, der mit seinem gleichnamigen Sohn später die RSW-Orga gründete. Gemeinsam erstellten sie zunächst ein Pflichtenheft, in das der konkrete und absehbare Bedarf der Lackindustrie einfloss und somit Grundlage für ein Anforderungsprofil wurde. Die Ansprüche an eine maßgeschneiderte Branchensoftware wurde dadurch exakt wiedergespiegelt. Auf Basis des Pflichtenhefts erstellten sie Ende der 70er Jahre ein Lastenheft, das zu einem Leitfaden für dibac® wurde, einer branchenspezifischen und buchstäblich konkurrenzlosen Softwarelösung. Folgerichtig gründete die Familie Zum-Bruch 1981 das Unternehmen RSW-Orga die Geburtsstunde der Branchenlösung dibac®.

Dabei begnügte sich das RSW-Orga-Team von Beginn an nicht damit, die definierten Vorgaben zu erfüllen. Die zunehmende Leistungsfähigkeit der Rechnersysteme und die Fortschritte bei der Software-Entwicklung veranlasste uns weitere Anwendungen zu ergänzen. So umfasste bereits schon die Basisversion nicht nur die ursprünglich intendierten Lösungen für die Bereiche Forschung und Entwicklung, Fertigung und Warenwirtschaft, auch Buchhaltung und Kostenrechnung waren schon damals in dibac® integriert.

Auf diese Weise wurde der Entwicklungsvorsprung, den die RSW-Orga durch die Vorarbeiten der Lackexperten gewonnen hatte, konsequent ausgebaut mit integriertem Gefahrstoffmanagement. Dieser Erfolg machte uns schon seit den 90er Jahren zum Marktführer in Deutschland und der Schweiz und lässt uns in den europäischen Markt weiter expandieren.

  • 2016

    Aufgrund des stetigen Ausbaus des Produktportfolios, welches gegenwärtig auch einen Umfang von branchenneutralen Lösungen umfasst, wird eine neue Markenpolitik im Unternehmen eingeführt. Unter der Dachmarke dibac® werden heute u.a. die Produktmarken dibac.erp³, dibac.finanz³ und dibac.all geführt.
  • 2015

    Die RSW-Orga GmbH stellt auf der European Coatings Show (ECS) in Nürnberg die 3. Generation der Branchenlösung unter dem Namen dibac.erp³ vor. Die Neuentwicklung überzeugt dank moderner Technologie und 30 jähriger Erfahrung die gesamte Branche.
  • 2013

    Das Unternehmen kooperiert mit der B&M Tricon GmbH aus Wien. Mit der Partnerlösung DATAKEY wird ein Lagerverwaltungssystem, welches stets angepasst auf die individuellen Kundenbedürfnisse eingeführt wird, in DIBAC® integriert.
  • 2011

    Aufgrund des stetigen Unternehmenswachstums erfolgt ein Wechsel des Standortes nach 30 Jahren Firmengeschichte. Die RSW-Orga GmbH zieht von Mönchengladbach-Rheydt nach Mönchengladbach-Rheindahlen um.
  • 2009

    Als kompetenter Ansprechpartner und Full-Service-Anbieter rund um das Themengebiet Kundenbeziehungsmanagement (CRM) wird der RSW-Orga GmbH von der CAS Software AG in Karlsruhe der Goldpartner-Status verliehen. Wir sind stolz darauf als einziges Unternehmen in der Region den höchsten Partnerstatus tragen zu dürfen.
  • 2007

    Beitritt als Mitglied des Lackverbandes Deutschland. Damit ist die RSW-Orga GmbH das erste Softwareunternehmen, das dem Lackverband (heute Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie e.V.) angehört.
  • 2004

    Die RSW-Orga GmbH geht eine weitere strategische Partnerschaft mit der CAS Software AG in Karlsruhe ein. Durch die Kooperation erfolgt die Integration der Customer Relationship Management Lösung (CRM) CAS genesisWorld in DIBAC®.
  • 2001

    Neuentwicklung der 2. DIBAC®- Generation unter Windows. Die RSW-Orga GmbH entscheidet sich zudem für eine strategische Partnerschaft und kooperiert mit dem Rechnungswesen- und Controllinganbieter Diamant-Software GmbH in Bielefeld.
  • 1995

    Integration von Prozesstechnik- und Wägetechniksystemen sowie die Integration von Farbmetriksystemen in die Branchenlösung DIBAC®.
  • 1991

    Deutliche Erweiterung der Sicherheitsdatenblätter durch die EU. Dies führte zum Ausbau des Fachbereiches "Gefahrstoffmanagement" und zu einer Verdopplung der Kundenanzahl.
  • 1981

    Gründung der RSW-Orga GmbH durch Rolf Zum-Bruch und seinen gleichnamigen Sohn. Vermarktung der 1. DIBAC®- Generation als ERP-Branchenlösung für die mittelständische Chemieindustrie.